Prag

Das Luzerna–Palais

Gedrehte Filme

Edith Piaf

Region
Prag

Prag

Das Luzerna–Palais

Das Prager Luzerna-Palais (Palác Lucerna) wurde im Film Zeuge des ersten und letzten Triumphes von Edith Piaf. In ihren Sälen wurde der große Konzertstart der Karriere der zierlichen Sängerin gedreht, wie auch ihr Vortrag des unsterblichen Liedes Non, je ne regrette rien und später der physische Zusammenbruch bei ihrem letzten Konzert.

Das Schicksal der Sängerin, die oft mit dem Spitznamen „Spatz“ betitelt wurde, war untrennbar mit ihrer Sehnsucht nach dem Singen verbunden. Die Besitzerin einer der markantesten Stimmen, die je von einem Aufnahmegerät festgehalten wurden, durchlebte ein kurzes, aber umso intensiveres Leben. All ihre Freude, aber auch all ihre Trauer legte sie in ihren ausdrucksstarken Gesang.

Eben der Anfang und auch das Ende ihrer Karriere in der Interpretation der Filmschauspielerin Marion Cotillard wurde in den Räumlichkeiten des Luzerna-Palais Palác Lucerna auf dem Wenzelsplatz (Václavské náměstí) gedreht. Das außergewöhnliche Gebäude, stilistisch an der Grenze zwischen Jugendstil und Moderne, ist eine der ersten Stahlbetonbauten in Prag; außerdem verfügt es über eine einzigartige Passage mit verglastem Dach.

Die Räumlichkeiten des Luzerna-Palais werden nach wie vor häufig für verschiedene Kulturveranstaltungen genutzt. Und eben die Atmosphäre des luxuriösen Konzertsaals hate es Regisseur Olivier Dahan sofort angetan, so dass damit die Frage nach dem Drehort des ersten und letzten Konzerterfolgs von der kleinen großen Künstlerin entschieden war.

Filter

Orte

Filtern und lenken Sie die Anzeige von Filmorten, Ausflügen und weiterer interessanter Punkte auf der Karte.

Filter schließen

Sehen Sie sich die Drehorte ausgewählter Filme an. Die Webseite enthält mehr als 300 Drehorte aus verschiedenen Teilen Tschechiens. In der Detailansicht des Filmorts finden Sie Fotos aus dem Film, zeitgenössische Fotografien und Filmausschnitte, die am jeweiligen Ort gedreht wurden.

Andere Filmorte