Schicksalsträchtiger Spaziergang mit Kopfrkingl und Kolja

„Hör auf zu heulen, ja? Ich bin auch nicht gerade begeistert, dass du hier bist. Eine Nacht wirst du es schon aushalten und dann kommst du zum Totengräber.“
Ausflugstyp Zu fuß
Länge des Ausflugs 5 km
 
Schicksal Ausflug

Schicksalsträchtiger Spaziergang mit Kopfrkingl und Kolja

Mit dem Tschechischen Filmpreis oder einem Oscar ausgezeichnete Meisterwerke. Tragische, düstere, aber auch schräge Schicksale in brillanten Filmen, die im Herzen Prags entstanden sind.

Ein Spaziergang durch Prager Straßen erfreut vor allem Cineasten. Gesellschaft leistet Ihnen Kolja aus dem gleichnamigen oscargekrönten Film, dabei kommen Sie auch an Orten vorbei, wo die Dramen Der Leichenverbrenner und Protektor gedreht wurden.

Der Spaziergang beginnt auf dem Prager Friedhof Vinohrady. Hier wurde dem von Zdeněk Svěrák dargestellten Musiker František Louka ein interessantes Geschäft angeboten. Im nahe gelegenen Krematorium Strašnice machte Herr Kopfrkingl dem Leben seines Sohnes ein Ende. Ein Stück weiter, im Funkhaus in der Vinohradská-Str., bemühte sich dahingegen Emil, der Protagonist des Films Protektor, seine jüdische Ehefrau zu retten. 

Am Brunnen vor dem Nationalmuseum halten Sie einen Moment am Denkmal für Jan Palach inne. Seiner Tat und den darauffolgenden Ereignissen ist die Serie Der brennende Busch in Regie von Agnieszka Holland gewidmet. Die tragische Szene wurde schließlich im Straßenbahndepot im Prager Stadtteil Střešovice gedreht, das Gebäude des Nationalmuseums wurde erst in der Postproduktion in den Film eingebaut. Zwanzig Jahre nach Palachs Tod lebte auf dem Wenzelsplatz mit der Samtenen Revolution die Hoffnung wieder auf. In eine solche Demonstration gerieten auch František Louka und Kolja. Danach mussten die beiden zum Verhör in die nahe gelegene Bartolomějská-Str., dem gefürchteten Sitz der Staatssicherheit. Emil aus dem Film Protektor wurde im Petschek-Palais an der Ecke zur Straße der politischen Gefangenen verhört. 

Und wohin weiter? Über die Karlsbrücke in die seitlich abbiegende Lázeňská-Str., wo Louka in einem der erhaltenen Brückentürme der Kleinseitener Befestigungsanlage wohnte.  Und zum Schluss noch ein Bonbon – der Laurentiusberg. Auch hierher führen Spuren von Louka und Kolja. Ein Ausblick auf ganz Prag ist einfach ein schöner Abschluss des Ausflugs. 

Den Weg bewältigen Sie bestimmt zu Fuß, nehmen Sie sich aber genügend Zeit. Es ist nämlich nicht ausgeschlossen, dass die Schönheiten Prags Sie hier und da vom Weg abbringen, was sicherlich nicht schadet.

Filter

Orte

Filtern und lenken Sie die Anzeige von Filmorten, Ausflügen und weiterer interessanter Punkte auf der Karte.

Filter schließen

Sehen Sie sich die Drehorte ausgewählter Filme an. Die Webseite enthält mehr als 300 Drehorte aus verschiedenen Teilen Tschechiens. In der Detailansicht des Filmorts finden Sie Fotos aus dem Film, zeitgenössische Fotografien und Filmausschnitte, die am jeweiligen Ort gedreht wurden.

Andere Filmorte