Prag

Platz des Friedens

Gedrehte Filme

Edith Piaf

Region
Prag

Prag

Platz des Friedens

Vor der Kirche der Hl. Ludmila erlebt Edith Piaf im Film einen der schwersten Momente ihres Lebens. Soben ist Louis Leplée gestorben, der Mann, der Edith entdeckt und einen Star aus ihr gemacht hat. Die Presse gibt Edith die Schuld an seinem Tod und verfolgt sie sogar auf der Beerdigung.

Auf dem Prager „Platz des Friedens“ (Náměstí míru) , in der Nähe des Theaters von Vinohrady (Vinohradské divadlo) schreiten die niedergeschlagenen Trauergäste die Treppe vor der Kathedrale der Hl. Ludmila hinab. Die anwesenden Journalisten haben keinen Respekt vor dem Ernst des Augenblicks und überschütten die zierliche Sängerin mit einer ganzen Reihe unangenehmer Fragen. Die Schuld an diesem Tod geben ihr aber auch andere Leute. Die weinende Edith Piaf findet erst im bereitgestellten Auto Zuflucht.

Die graue Frontseite der neugothischen Kathedrale verleiht den emotional belastenden Momenten eine düstere Kulisse; vor ihrem Hintergrund und zwischen den schwarz gekleideten Trauergästen sind die Blumen, die den Sarg schmücken, das einzige farbige Element.

Der „Platz des Friedens“ (Náměstí míru) ist jedoch normalerweise nicht immer so düster wie in diesem Film. Er befindet sich im Zentrum des ansprechenden Prager Viertels Vinohrady („Weinberge“). Die Kirche verbirgt in ihrem Inneren ein ungewöhlich farbiges Interieur, Vitragenfenster sowie reichhaltige bildhauerische und malerische Verzierungen. Die luftige Kathedrale konnte so im Film problemlos die elegante Pariser Architektur vertreten.

Filter

Orte

Filtern und lenken Sie die Anzeige von Filmorten, Ausflügen und weiterer interessanter Punkte auf der Karte.

Filter schließen

Sehen Sie sich die Drehorte ausgewählter Filme an. Die Webseite enthält mehr als 300 Drehorte aus verschiedenen Teilen Tschechiens. In der Detailansicht des Filmorts finden Sie Fotos aus dem Film, zeitgenössische Fotografien und Filmausschnitte, die am jeweiligen Ort gedreht wurden.

Andere Filmorte