Klokotschin

„Besuchen Sie die Filmresidenz eines Straßenräubers.“
Region
Ostböhmen

Klokotschin

Zum Schauplatz dieser rauen mittelalterlichen Lovestory wurde Klokočín (Klokotschin). Die unweit der Stadt Písek gelegene Festung suchten sich die Produzenten des berühmten Films Marketa Lazarová für ihre Dreharbeiten aus.

Klokočín wurde zu „Roháček“ – und verwandelte sich so in den Sitz des Straßenräubers Kozlík und seiner Familie. Hier verkehrte auch Marketa Lazarová, die aus einer verfeindeten Familie stammte und die Geliebte von Kozlíks Sohn Mikoláš war, so wie auch die unglückliche Alexandra, die sich in den gefangengehaltenen Kristian verliebt hat.

Die einst halbverfallene Festung beeindruckte, wie es heißt, Regisseur František Vláčil mit ihrer schwermütigen Atmosphäre – doch in der Gegenwart finden Sie hier keine Ruine mehr. Vor kurzem ist sie nämlich wie Phönix aus der Asche auferstanden und hat sich in eine schön hergerichtete barocke Residenz verwandelt. Die romantische Atmosphäre konnte ihr jedoch auch diese Renovierung nicht nehmen. Durch das liebliche Tal führt der Lehrpfad „Am Ufer der Blanice“ (Na břehu Blanice), zu der auch ein dem Klokočín gewidmeter Mini-Umweg gehört. Also auf in Richtung Süden!

Filter

Orte

Filtern und lenken Sie die Anzeige von Filmorten, Ausflügen und weiterer interessanter Punkte auf der Karte.

Filter schließen

Sehen Sie sich die Drehorte ausgewählter Filme an. Die Webseite enthält mehr als 300 Drehorte aus verschiedenen Teilen Tschechiens. In der Detailansicht des Filmorts finden Sie Fotos aus dem Film, zeitgenössische Fotografien und Filmausschnitte, die am jeweiligen Ort gedreht wurden.

Andere Filmorte