Petschau

Bahnhof

„Im Westen nichts Neues“
Region
Westböhmen

Petschau

Bahnhof

Einer der berühmtesten Filmsoldaten aul Bäumer wurde aus Bečov nad Teplou (Petschau) in die Kaserne rekrutiert. Der hiesige Bahnof gefiel nämlich Ende de 70er Jahre den Filmemachern von „Im Westen nichts Neues“ (Na západní frontě klid).

Sein historisches Flair hat sich der Petschauer Bahnhof bis heute bewahrt;. er hat sich seither kaum geändert. Ein Besucht lohnt sich auf jeden Fall, doch ist dies bei weitem nicht die einzige interessante Sehenswürdigkeit Petschaus. Dominanten der Stadt sind die hiesige Burg und das Schloss, das etwas Einzigartiges zu bieten hat: hier wird der Reliquienschrein des Heiligen Maurus aufbewahrt, eine der größten Sehenswürdigkeiten Tschechiens. Und er hat eine dramatische, fast schon krimiartige Geschichte von Verschwinden und Wiederauffinden hinter sich – lassen Sie sich diese nicht entgehen.

Und wohin sollte man dann einen Spaziergang unternehmen? Zum Beispiel auf den Galgenberg! Unterwegs erfahren Sie Interessantes über die Vollstreckung der schwersten Strafen; der Weg ist außerdem nur einen Kilometer weit. Eine großartige Aussicht auf die Stadt bietet sich Ihnen nach dem Aufstieg zum Goldenen Berg (Zlatý vrch) mit dem Sendeturm. Und ein tolles I-Tüpfelchen zum Abschluss ist für kleine und große Besucher das Museum historischer Motorräder und Spielsachen.

Filter

Orte

Filtern und lenken Sie die Anzeige von Filmorten, Ausflügen und weiterer interessanter Punkte auf der Karte.

Filter schließen

Sehen Sie sich die Drehorte ausgewählter Filme an. Die Webseite enthält mehr als 300 Drehorte aus verschiedenen Teilen Tschechiens. In der Detailansicht des Filmorts finden Sie Fotos aus dem Film, zeitgenössische Fotografien und Filmausschnitte, die am jeweiligen Ort gedreht wurden.

Andere Filmorte