Ostrau

Zeche Michal

„Gehen Sie den Bergmannsweg.“
Region
Mähren und Schlesien

Ostrau

Zeche Michal

Laut Filmkritikern ist Pouta (Fesseln), das Meisterstück von Radim Špaček, einer der besten Nach-Wende-Filme überhaupt. Für die Dreharbeiten zu dieser frostigen Geschichte über einen in die Frau eines Dissidenten verlieben Stasimann hat er sich seine Geburtsstadt Ostrava (Ostrau) ausgesucht.

Fünf Tschechische Löwen (tschechischer Filmpreis namens „Český lev“) – Pouta ist wirklich ein außerordentlicher Film. Er enstand unter anderem in einem der bekanntesten Ostrauer Kulturdenkmäler – in der Zeche Michal. Verrostete Rohre, abgegriffene Fliesen oder ein verlassener Förderturm, das ist halt nun mal für einen Thriller genau das Richtige. Auch Sie werden hier zweifellos die drückende Atmosphäre jener Zeit verspüren. Und es verrät hoffentlich niemand, dass Sie hier sind...

Gehen Sie den täglichen Weg der Bergleute zur Arbeit, schauen Sie in die Umkleideräum, in die Arztpaxis, in Maschinen- und Kesselräume; auch eine Besichtigung des Vorhofs darf nicht fehlen. Selbstverständlich mit Helm! Für Kinder gibt es Überraschungen in Form einer Ausstellung von Modellen aus dem technischen Baukastensystem „Merkur“. Naja, was heißt hier Kinder... – begeistert werden wohl auch ihre Väter sein. ;-)

Filter

Orte

Filtern und lenken Sie die Anzeige von Filmorten, Ausflügen und weiterer interessanter Punkte auf der Karte.

Filter schließen

Sehen Sie sich die Drehorte ausgewählter Filme an. Die Webseite enthält mehr als 300 Drehorte aus verschiedenen Teilen Tschechiens. In der Detailansicht des Filmorts finden Sie Fotos aus dem Film, zeitgenössische Fotografien und Filmausschnitte, die am jeweiligen Ort gedreht wurden.

Andere Filmorte